HowTo: NumLock mit PowerShell aktivieren

Bei einigen Tastaturen ist die NumLock-Taste bzw. die Ziffernblock-Taste vor und nach der Benutzeranmeldung nicht aktiviert. Dies ist besonders störend, wenn man Windows mit einem Microsoft-Konto und einem PIN (vierstellige Nummer) entsperren möchte. Diese Einstellung ist in der Registry bei zwei verschiedenen Stellen gespeichert. Einmal vor und einmal nach der Benutzeranmeldung.

Um diese Registry-Werte anzupassen, kann man die PowerShell verwenden. So bleibt einem das umständliche navigieren in der GUI des Registrierungseditors erspart.

Die passenden Registry-Einträge sind bereits vorhanden. Es muss eine administrative PowerShell Konsole oder eine administrative PowerShell ISE (Integrated Scripting Environment) geöffnet werden.

Zuerst sollte man überprüfen, welche Werte in den Registry-Einträgen hinterlegt sind:

# Einstellung der NumLock-Taste vor der Benutzeranmeldung
Get-ItemProperty -Path "Microsoft.PowerShell.Core\Registry::HKU\.DEFAULT\Control Panel\Keyboard" -Name InitialKeyboardIndicators

# Einstellung der NumLock-Taste nach der Benutzeranmeldung
Get-ItemProperty -Path "Microsoft.PowerShell.Core\Registry::HKCU\Control Panel\Keyboard" -Name InitialKeyboardIndicators

Nun müssen je Registry-Eintrag der Wert „2“ für die Aktivierung eingetragen werden:

# Dauerhafte Aktivierung der NumLock-Taste vor der Benutzeranmeldung
Set-ItemProperty -Path "Microsoft.PowerShell.Core\Registry::HKU\.DEFAULT\Control Panel\Keyboard" -Name InitialKeyboardIndicators -Value 2

# Dauerhafte Aktivierung der NumLock-Taste nach der Benutzeranmeldung
Set-ItemProperty -Path "Microsoft.PowerShell.Core\Registry::HKCU\Control Panel\Keyboard" -Name InitialKeyboardIndicators -Value 2

Ein Windows-Neustart oder eine Benutzerabmeldung ist nicht erforderlich. Die Änderungen wirken sich sofort aus.

Quelle: Dieses HowTo bezieht sich auf den Artikel von Robert Pieroth bei faq-o-matic.

Was denken Sie über dieses Thema?

Sie können gerne hier Ihre Meinung als Kommentar hinterlassen, wir freuen uns darauf. Bleiben Sie mit uns in Kontakt via RSS, Twitter oder Facebook.

Anzeigen

Neue Beiträge

Neue Kommentare

Anzeigen

Verfasst von: