Exchange Server 2010 Service Pack 3 (SP3) Upgrade

Seit dem 12. Februar 2013 ist das Service Pack 3 (SP3 für Exchange 2010 verfügbar und steht zum Download in der entsprechenden Sprache bereit. Das Service Pack 3 ist eine vollständige Slipstream-Version von Exchange 2010 und kann sowohl für eine Neuinstallation als auch für ein Upgrade verwendet werden.

Die folgenden neuen Features und Funktionen sind im SP3 enthalten:

  • Koexistenz mit Exchange 2013: Ein Exchange Server 2013 kann nun in eine vorhandene Infrastruktur von Exchange 2010 eingeführt werden, da die benötigten Koexistenz-Änderungen im SP3 vorhanden sind. Hinweis: Ein Exchange 2010 SP3 kann nur mit Exchange 2012-Servern in Koexistenz betrieben werden, sobald das kumulative Update „Exchange 2013 CU1“ installiert wurde. Dieses wird ebenfalls im ersten Quartal 2013 veröffentlicht.
  • Unterstützung für Windows Server 2012: Mit dem SP3 ist es möglich einen Exchange Server 2010 auf einem Windows Server 2012 zu installieren und Bereitzustellen.
  • Unterstützung für Internet Explorer 10: Mit dem SP3 ist es möglich mit dem IE10 eine Verbindung mit einem Exchange 2010 herzustellen.
  • Enthaltene Updates: Alle bisherigen veröffentlichten Updates und Update-Rollups, die vor dem SP3 freigegeben wurden, sind nun im SP3 enthalten.

Ausführliche Informationen zur Veröffentlichung des Service Pack 3 finden Sie hier im offiziellen Exchange Team Blog. Auch im TechNet finden Sie weitere Information „Was ist neu am Service Pack 3?“.

In diesem Artikel geht es um die Vorgehensweise einen Exchange 2010 SP2 auf das SP3 zu aktualisieren.

Voraussetzungen

  • Entsprechende Administrationsrechte
  • Einplanen des Zeitaufwands von circa 30 bis 40 Minuten (in dieser Zeit ist der Exchange nicht verfügbar)
  • Lokaler Speicherort mit heruntergeladenen SP3

Vorbereitungen

Zuerst sollte sichergestellt sein, das ein lauffähiges Backup vorhanden ist. Als Best-Practice empfiehlt es sich, ein Upgrade zuerst in einer vorhandenen Testumgebung durchzuführen.

Bevor wir weiter fortfahren, empfiehlt es sich, das Server-Betriebssystem ordentlich neu zu starten.

Entpacken

Nun muss das Service Pack 3 für Exchange 2010 von einer administrativen Konsole (PowerShell oder CMD) aufgerufen werden.

Hinweis: Sollte es sich bei dem Server-Betriebssystem um einen SBS 2011 (Small Business Server 2011) handeln, empfiehlt es sich, die SBS Konsole zu schließen.

Das Download-Paket Entpacken

Installation

Nach erfolgreichem Entpacken, muss das Setup im diesem Verzeichnis von einer administrativen Konsole (PowerShell oder CMD) aufgerufen werden.

Nun öffnet sich das Setup-Dialogfenster.

Hier wählen wir unter dem Punkt Installieren die Auswahl Microsoft Exchange Server-Upgrade installieren.

Setup Startseite

Danach öffnet sich der Setup-Upgrade Assistent. Wir bestätigen mit Weiter.

Setup-Assistent

Im nächsten Schritt stimmen wir den Lizenzbestimmungen mit Weiter zu.

Setup-Assistent

Im nächsten Schritt wird die Bereitschaft des Exchange überprüft.

Wurde der Exchange nicht auf einem Server-Betriebssystem von „Windows Server 2008 R2 Enterprise, Datacenter oder Itanium-Based Systems“ installiert, wird bei der Überprüfung der Voraussetzungen der Postfachrolle die Warnung ausgegeben, dass der Hotfix KB2550886 nicht installiert ist.

Diese Warnung kann ignoriert werden, da dieser Hotfix nur auf Systemen von „Windows Server 2008 R2 Enterprise, Datacenter oder Itanium-Based Systems“ installiert werden kann.

Konnten alle anderen Überprüfungen erfolgreich abgeschlossen werden und wurden keine weiteren Warnungen oder Fehler angezeigt, kann mit der Bestätigung auf Upgrade das SP3 installiert werden.

Setup-Assistent

Nun dauert die Installation des SP3 circa 30 bis 40 Minuten. In dieser Zeit ist der Exchange nicht verfügbar!

Setup-Assistent

Setup-Assistent

Nach erfolgreicher Fertigstellung ohne Fehler bestätigen wir diese mit Fertig stellen.

Sollten Fehler bei der Installation angezeigt worden sein, kann das Setupprotokoll bei der Fehlersuche hilfreich sein.

Ein Neustart des Server-Betriebssystems ist nicht erforderlich. Der Exchange ist nun wieder verfügbar.

Was denken Sie über dieses Thema?

Sie können gerne hier Ihre Meinung als Kommentar hinterlassen, wir freuen uns darauf. Bleiben Sie mit uns in Kontakt via RSS, Twitter oder Facebook.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Anzeigen

Verfasst von: