HowTo: Ereignis-Fehlermeldung 4098 Group Policy Printers 0x80070706

In diesem HowTo geht es um die Fehlerbehebung „Ereignis-Fehlermeldung 4098 Group Policy Printers 0x80070706“ bei Deployment eines Druckers mittels Gruppenrichtlinie (Benutzerkonfiguration > Einstellungen > Systemsteuerungseinstellungen > Drucker) oder Skript. Im Anwendungsprotokoll wird unter der Quelle „Group Policy Printers“ folgende Ereignis-Fehlermeldung ausgegeben:

Dieses Problem kann laut englischem TechNet Forum auftreten, wenn ein Drucker einen Nicht-Standard-Druckprozessor verwendet. Die Lösung: Einen Standardkonformen Windows Druckprozessor verwenden. Am Windows-Druckserver unter „Druckereigenschaften > Erweitert“ muss der Druckprozessor auf „WinPrint“ eingestellt werden:

Was denken Sie über dieses Thema?

Sie können gerne hier Ihre Meinung als Kommentar hinterlassen, wir freuen uns darauf. Bleiben Sie mit uns in Kontakt via RSS, Twitter oder Facebook.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Anzeigen

Verfasst von:

2 Kommentare

  1. Mathias
    18. Oktober 2011 14:18

    Vielen Dank für diese wertvolle Info.
    Ich bin schon fast verzweifelt bei der Druckerzuweisung per GPO.

    Vielen DANK!

  2. Mathias
    11. Januar 2012 07:53

    Guten Morgen,

    ich möchte auch kurz meine Erfahrungen zum Besten geben.
    Die WinPrint – Einstellung musste ich bei mir auch umstellen:
    XP/ Win7 und Vista

    Mit den Hersteller-Druckprozessoren hat die Zuweisung nicht funktioniert. Ärgerlich ist, dass der WinPrint bestimmte Druckoptionen und Einstellungen (die am Server vordefiniert wurden) nicht vollständig übernimmt.

    – Fachzuweisungen
    – installierte Optionen

    dafür aber die Einstellungen der Sorte über die ich nun die Papiersteuerung mache.
    Im Einsatz haben wir Lexmark Drucker der Serien: X658de, X654de.

    Bei Auswahl der Lexmark Universaltreiber wurden überhaupt keine Einstellungen an den Client übermittelt.

    Alles in allem eine sehr unbefriedigende Situtation. Vermutlich werde ich die Tage die Zuordnung wieder per VB Script vornehmen.

    Gruß Mathias

Die Kommentare sind geschlossen